(Pierre Baron de Coubertin)
"Teilnehmen ist wichtiger

als siegen."

(Pierre Baron de Coubertin)

(Wilhelm Busch)
"Ausdauer wird früher oder später belohnt –

meistens aber später."

(Wilhelm Busch)

(Pelé)
"Je schwieriger ein Sieg,

desto größer die Freude am Gewinnen."

(Pelé)

Der Kreissportbund Herford trauert um Wilfried Görbig

Der langjährige Sportabzeichenbeauftragte Wilfried Görbig ist am 06. Juni 2019 im Alter von 75 Jahren verstorben.

Er war selbst ein sehr erfolgreicher Sportler und Trainer, der in der Leichtathletik, im Ski fahren und im Tennis zu Hause war. Seine Bestleistung im Weitsprung betrug 6,79m, die 800m lief er in 2:02,0 Minuten.

Sein unermüdliches Wirken galt dem Deutschen Sportabzeichen im Kreis Herford. Hierfür setzte er sich mit seiner ganzen Energie ein. Wilfried Görbig war für alle die ihn kannten „Mr. Sportabzeichen“.

Im Sportabzeichenwettbewerb des Landessportbundes NRW kam der KSB Herford mit ihm in den letzten Jahren immer unter die Top 10 und wurde so manches Mal besonders geehrt.

Der Kreissportbund Herford ist ihm zu großem Dank verpflichtet und wird sein Andenken stets in Ehren halten.

Wilfried Görbig, *14.11.1943 in Detmold, †06.06.2019 in Herford

  • Sportabzeichenprüfer seit 1979 bis heute
  • Sportabzeichenobmann des Stadtsportverbandes Herford von 1982 bis 2008
  • Sportabzeichenbeauftragter des KSB Herford seit 1989 bis heute
  • Ehrung für besondere Leistungen im Sport am 14. März 2009 durch den Bürgermeister der Stadt Bad Salzuflen
  • Ehrung für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Sport am 26. April 2007, durch die Landrätin des Kreises Herford und den Vorsitzenden des KSB Herford
  • FDP Bürgerpreis (Höpker-Aschoff-Medaille) 2010 in Anerkennung und Dankbarkeit für das ehrenamtliche Engagement zur Förderung des Sports im Kreis Herford am 10. Januar 2010
  • Verleihung der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2011

Der Kreissportbund Herford trauert um eine herausragende Person im sportlichen Ehrenamt.