"Ausdauer wird früher oder später belohnt – meistens aber später." (Wilhelm Busch)
"Teilnehmen ist wichtiger als siegen." (Pierre Baron de Coubertin)
"Je schwieriger ein Sieg, desto größer die Freude am Gewinnen." (Pelé)

Inklusion im Sport

Inklusion – ein Begriff, der in aller Munde ist: Menschen mit Beeinträchtigungen soll die volle und wirksame Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht werden. Auch der Sport stellt einen für die Gesellschaft wichtigen Lebensbereich dar. Schließlich gehört er zum Alltag vieler Menschen.

Daher verfolgt der Kreissportbund Herford das Ziel, Menschen mit Beeinträchtigungen gleichberechtigte Teilhabechancen am organisierten Sport zu ermöglichen und unterstützt Sportvereine bei inklusiven Angeboten. Um dieses Ziel erreichen zu können, wurde "Inklusion" als eines der Schwerpunkt-Themen in die im Jahr 2018 geschlossene Kooperationsvereinbarung mit dem Kreis Herford aufgenommen.

Im August 2019 folgte ein Kooperationsvertrag mit dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW). Gegenstand des Vertrages ist die Vereinbarung, im Qualifizierungs- bzw. Bildungsbereich intensiv zusammenzuarbeiten (Foto: Andrea Bowinkelmann, © LSB NRW).

Konkret sollen folgende Ziele durch die Kooperation erreicht werden:

  • Stärkung von Eigenverantwortung und Eigeninitiative von Vereinen durch partnerschaftlich abgestimmte Beratungs- und Hilfeleistungen auf kommunaler Ebene (z. B. regelmäßige Informationsveranstaltungen, Quick-Fit-Seminare)

  • Durchführung von Maßnahmen, die dem zunehmenden Bedarf an Rehasport- und Breitensportangeboten sowie an den damit verbundenen Aus- und Fortbildungen, insbesondere aufgrund neu entstehender Vereinsangebote, gerecht werden
  • Regelmäßiger Informationsaustausch zwischen den Kooperationspartnern zur Verbesserung der Kommunikation und Netzwerkbildung

  • Schaffung, Förderung und Begleitung von inklusionsorientierten Angeboten als Beitrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Möchten Sie mehr über Inklusion im Sport wissen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Vereinsangebote im Kreis Herford

Diese Seite befindet sich im Aufbau!

Auf dieser Seite finden Sie Sport- und Bewegungsangebote für Menschen mit Beeinträchtigung im Kreis Herford.

Ihr Verein oder Angebot ist nicht vertreten? Dann melden Sie sich bei uns!

BSG Spenge-Enger e. V.

Angebot

Termine

Sportstätte

Kontaktperson

Link zum Angebot

Rehabilitationssport im Wasser (Aqua-Jogging/Wassergymnastik)

Montags 20:00 Uhr - 20:45 und 20:45 Uhr - 21:30 Uhr, Samstags 7:30 Uhr - 8:15 Uhr, 8:15 Uhr - 9:00 Uhr und 9:00 Uhr - 9:45 Uhr

Gartenhallenbad Enger (Ringstraße 4, 32130 Enger)

Jan-Hendrik Becker (Vorstand@bsg-spenge-enger.de)

https://www.bsg-spenge-enger.de/

Angebot

Termine

Sportstätte

Kontaktperson

Link zum Angebot

Rehabilitationssport in der Halle (Gymnastik/Faszientraining)

Freitags 19:30 Uhr - 20:30 Uhr

Sporthalle Holzwiese 2 der Regenbogen Gesamtschule Spenge (Immanuel-Kant-Str. 2, 32139 Spenge)

Jan-Hendrik Becker (Vorstand@bsg-spenge-enger.de)

https://www.bsg-spenge-enger.de/

Bogensport Ostwestfalia e.V.

Angebot

Info

Termine

Sportstätte

Kontaktperson

Link zum Angebot

Bogenschießen

Inklusiv auch für Rollstuhlfahrer:innen (leider gibt es keine barrierefreie Toilette in der Halle!)

nach vorheriger Anmeldung/Absprache: Dienstags und Donnerstags 18:00 - 20:00 Uhr, Dienstags und Freitags 20:00 - 22:00 Uhr; Jugendtraining Freitags 18:00 - 20:00 Uhr

Sporthalle der Grundschule Löhne-Ort (Neuer Kamp 14, 32584 Löhne)

Geschäftsstelle (05221 1216996)

https://bow-ev.de/